Home FachbereicheEnglischInfo

Info

Fachleitung: Frau Kögel

Hello everybody!

Die Globalisierung aller Lebensbereiche und die Rolle der englischen Sprache als Verkehrssprache in Wissenschaft, Wirtschaft und Technik geben dem modernen Englischunterricht eine besondere Bedeutung in unserer Gesellschaft.

Englisch ist die meistgesprochene Sprache der Welt und hat sich zu einer „coolen“ Kultursprache entwickelt.

Englisch an unserer Schule

Englisch ist unsere erste Fremdsprache und spielt an unserer Schule eine große Rolle. Der Fachbereich Englisch möchte der jungen Generation Weltoffenheit sowie wesentliche, heute unerlässliche internationale Schlüsselqualifikationen vermitteln.

Neben dem Erlernen der Grammatik und eines ausreichend guten Vokabulars steht die Kommunikationsfähigkeit im Vordergrund, trainiert durch Rollenspiele, Präsentationen und Debatten, aber auch englische Filme kommen nicht zu kurz.

Die Englischlehrer*innen an unserer Schule sind: Frau Cordes, Frau Kögel (Fachleiterin), Frau Kuper, Frau Ruppert, Herr Schmitz und Frau Wichmann.

 

Ziele des Englischunterrichts

Ziel des modernen Fremdsprachenunterrichts ist es, den Lernenden zu helfen, eine erfolgreiche Kommunikationskompetenz aufzubauen. Der Englischunterricht entwickelt somit systematisch, über die unterschiedlichen Jahrgangsstufen hinweg, eine funktionale kommunikative Kompetenz in den Bereichen „Hörverstehen/Hör-Sehverstehen“, „Sprechen“, „Leseverstehen“, „Schreiben“ und „Sprachmittlung“. Ferner ist der Erwerb der interkulturellen Kompetenz durch die Auseinandersetzung mit ausgewählten, altersgerechten landeskundlichen Themen elementar. So lernen die Kinder in ihrem Schulbuch Red Line (Klett Verlag) exemplarisch andere kulturspezifische Denk- und Lebensweisen, Werte und Normen kennen. Durch die Integration anderer Lebensbedingungen (u. a. in England, Amerika, Australien, Indien) in das „eigene Bild der Welt“ soll die Kompetenz der Lernenden entwickelt werden, Sichtweisen, Wertvorstellungen und gesellschaftliche Zusammenhänge englischsprachiger Kulturen tolerant und kritisch vergleichen zu können.
Schließlich wird auch im Englischunterricht eine methodische Kompetenz für das Arbeiten mit Texten und Medien sowie für die aufgabenbezogene, anwendungsorientierte Produktion von gesprochenen und geschriebenen Texten angestrebt.

„White Horse Theatre“

Einmal im Jahr besucht uns das englischsprachige Tourneetheater „White Horse Theatre“, das sich auf Aufführungen an deutschen Schulen spezialisiert hat. Die Schüler*innen der 5.+6., 7.+8. und 9.+10. Klasse erhalten jedes Jahr die Gelegenheit, anhand einer speziell für Jugendliche ausgearbeiteten Thematik ihre fremdsprachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten außerhalb der Unterrichtssituation einzusetzen. Die Stücke für die älteren Schüler*innen werfen Fragen auf, die zum Nachdenken anregen und bieten Diskussionsanlass. Die Jüngsten an unserer Schule machen bei dieser durch Gestik und Mimik gestützten englischsprachigen Aufführung zum ersten Mal die Erfahrung, dass ihre bisher erworbenen Englischkenntnisse sie durchaus in die Lage versetzen, die Zusammenhänge zu verstehen.