Home Leben und LernenReligionGottesdienst

Gottesdienst

Um das neue Schuljahr unter den Segen Gottes zu stellen, versammelten sich alle Schüler und Lehrer am zweiten Schultag um 9.30 in der St.-Vituskirche. Das Motto des ökumenischen Wortgottesdienstes lautete „ Wünsche können wachsen…“ und verdeutlichte den Schülern anhand eines Rollenspiels, dass man nicht alle Wünsche im Leben ohne Eigeninitiative erfüllt bekommt. So wurde zum Beispiel erkannt, dass der Wunsch nach einem friedlichen Klassenklima nur dann erfüllt wird, wenn auch jeder einzelne seinen Beitrag dazu leistet. Pastorin Wittkowski und Pastoralreferentin Dagmar Haake verglichen das Wachsen von Wünschen mit Senfkörnern, die zunächst sehr klein sind und durch Pflege und Zuwendung zu einer großen Pflanze heranwachsen.

Musikalisch unterstützt und bereichert wurde der Gottesdienst durch die Schulband, die nicht nur zum Mitsingen, sondern auch zum Mitklatschen animierte. So fand der Gottesdienst am Ende einen stimmungsvollen Ausklang.