Home Leben und LernenSportSpielefest

Spielefest

Spielefest 2019

Reichlich Action gab es am vergangenen Mittwoch in der Sporthalle an der Ringstraße zu bestaunen. In den ersten drei Stunden maßen sich die Klassen 5-7 im sportlichen Wettkampf. Schnelle Ballwechsel und zielgenaue Würfe prägten das Spiel der Fünftklässer beim Völkerball. Auch für die Klassen 6 ging es um schnelles und genaues Wurfspiel; schließlich stand hier Handball auf dem Programm. Die beliebteste Sportart der Deutschen, Fußball, wurden von den Jungs und Mädels des 7.Jahrgangs gespielt. Hier zeigten sich gleich mehrere talentierte Sportler am Ball. In einzelnen Spielen ging es gelegentlich etwas zu wild zur Sache, doch insgesamt zeigten unsere Schüler fairen Einsatz und waren sehr ehrgeizig. Das war auch beim abgewandelten Biathlonlauf zu beobachten.

Für die größeren Schüler wurde es ab der 4.Stunde sportlich. Auch wenn die typischen Basketballergebnisse ausblieben, zeigten unsere Achtklässer ihr Können von Korb zu Korb. Für die Klassen 9 und 10 waren Volleyball und Badminton vorgesehen. Neben dem klassischen Volleyballspiel waren die Schüler in der Rundlaufvariante des Badminton gefordert. Die wahre sportliche Leistungsstärke unserer Abschlussschüler wird aber wie gewohnt erst im Duell mit dem Kollegium am Schuljahresende sichtbar werden; vermutlich wieder zum Leidwesen der Schüler.

Spielefest 2018

Ganz im Zeichen des Sports stand der vergangene Freitag in der Realschule. In den ersten drei Stunden absolvierten die Jahrgänge 5-7 ihr Spielefest. Turbulent ging es beim Völkerballturnier der 5.Klassen zu, standen doch zeitweise über 40 Kinder auf dem Spielfeld. Mit großem Einsatz fighteten die Jungs und Mädchen um jeden Ball. Couragierte Sportlerinnen und Sportler gab es auch beim Handballturnier der Klassen 6 zu bewundern. Enge Duelle am Kreis oder wurfgewaltige Kids aus dem Rückraum sorgten für interessante Spiele. Angesichts des enttäuschenden Ergebnisses bei der Handball-EM in Kroatien sollte Handballbundestrainer Christian Prokop vielleicht einmal einen Blick auf die Nachwuchshandballer aus Löningen werfen. Auf Torejagd waren auch unsere Siebtklässer. Bei den Fußballspielen der einzelnen Klassen kam es dabei zu manch klarem Ergebnis, aber auch zu einigen sehr spannenden Spielen, in denen die Kids teilweise hohe Qualität zeigten. Für die Kinder, die nicht beim Handball- oder Fußballturnier im Einsatz waren, stand der Biathlonwettbewerb auf dem Programm. Dabei ging es nicht nur darum, schnell zu laufen, sondern auch Treffsicherheit beim Ballwurf zu zeigen. Ungeachtet der einzelnen Ergebnisse waren unsere Schülerinnen und Schüler mit Engagement dabei und hatten viel Spaß.

Auch unsere Größeren waren am Freitag im Einsatz. Der 8.Jahrgang war ab der vierten Stunden auf der Suche nach dem nächsten Dirk Nowitzki. Auch wenn es keinen Dunking zu bestaunen gab, erzielten die Kids immerhin zahlreiche Korbleger. Einige Sportler traten darüber hinaus im Tischtennisturnier an. Die Schülerinnen und Schüler aus dem 9.Jahrgang zeigten beim Badminton, was sie auf dem Kasten haben. Abgesehen vom Rundlaufspiel bestimmten alle Klassen jeweils zwei Doppelpaare, die gegeneinander antraten. Die Jugendlichen aus den Abschlussklassen traten im Volleyballturnier gegeneinander an. Auf zwei Feldern baggerten und pritschten sie um die Punkte und bereiteten sich so schonmal auf das traditionelle Spiel gegen die Lehrer am Schuljahresende vor. Um diese zu besiegen, ist für die Jungs und Mädels aber noch viel Arbeit notwendig ;)