Home Unsere SchuleProfileNaMaTe

NaMaTe

Der Kurs NaMaTe verbindet verschiedene Bereiche von Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Wir wollen Schüler dazu bringen, sich kritisch mit ihrer Umwelt, Energieversorgung und steigender, technischer Abhängigkeit auseinander zu setzten.

In den vier Semestern werden Themen wie Energieversorgung und -gewinnung, Mikroelektronik, Robotertechnik und Programmierung angesprochen.

Energie: Woher kommt unsere täglich genutzte Energie? Was für Alternativen gibt es? In Gruppen werden Referate zu verschiedenen Themen vorbereitet und vorgetragen. Danach werden Projekte zur Energiegewinnung erarbeitet und gebaut (Solarkocher, etc.). Auch sollen die Schüler kritisch ihre Meinung äußern und in fiktiven (z.B. politischen) Diskussionen Stellung beziehen und mit Gelerntem untermauern. 

Mikroelektronik: Die Schüler sollen die verschiedenen mikroelektrischen Bauteile kennenlernen und sie am Ende in verschiedenen Schaltungen nutzen. Am Anfang werden einfache Bausätze mit einfachen Widerstands- und LED-Schaltungen verlötet. Zum Ende werden selbstständig hergestellte Vorhaben umgesetzt (elektrischer Stundenplan, elektr. Würfel, etc.).

Robotertechnik: Zuerst werden die verschiedenen Arten von Robotern und Getriebearten an fertigen Modellen und einfachen Bausätzen kennengelernt. Der Zusammenhang von Kraft und Übersetzung wird vermittelt und soll später an eigenen Robotern umgesetzt werden (KEINE BAUSÄTZE!). Aus unterschiedlichen Materialien und Bauteilen baut sich jeder Schüler einen individuellen Roboter. Zusätzlich werden verschiedene Maschinen und elektrische Werkzeuge (Akkubohrer, Standbohrmaschine, etc.) und der sichere Umgang damit kennengelernt.

Programmierung: Seit dem Sommer 2017 verfügt der Bereich über acht Arduino™-Mikrocontroller. Die Schüler lernen in vielen kleinen Einheiten das Programmieren dieser Controller. Dabei werden auch die in der Mikroelektronik kennengelernten Bauteile wiederverwendet, um bestimmte Projekte umzusetzen (LED-Ampelschaltung, Infrarot-Entfernungsmesser, Hell- und Dunkelschaltungen, etc.).

Projekte: Individuelle Projekte, die die Stärken der Schüler nutzen, werden am Ende der 10. Klasse gebaut. Eine übergroße Schaumkussschussmaschine für den Tag der offenen Tür, die Reparatur eines Grillkamins im Garten oder Bänke für die Pausenhalle sind Projekte der letzten beiden Jahre. Die Schule und alle Schüler profitieren auf jeden Fall von diesen Projekten.